Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Valentine's Chocolate Heart Cake | Bake to the roots

Valentinstag Schokokuchen

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 1h
  • Kochzeit(en): 35m
  • Gesamtzeit: 3h
  • Menge: 1
  • Kategorie: Kuchen
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Wenn ihr jemanden überraschen wollt – egal ob zum Valentinstag oder einem anderen Tag im Jahr – versucht es doch mal mit so einem Herzkuchen ;)


Zutaten

Für den Kuchen:
260g Mehl (Type 550)
200g brauner Zucker
80g Kakao
1 EL Instant Espresso Pulver
1 1/2 TL Backpulver
1 TL Natron
1/4 TL Salz
2 Eier (M)
1 TL Vanille Extrakt
120ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
240ml Milch
180ml heißes Wasser
Für die Füllung:
400g gemischte Beeren (frisch oder TK aufgetaut)
50g Zucker
10g Speisestärke
3 EL Wasser
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Vanille Extrakt
Für die Buttercreme:
4 Eiweiß (M)
200g Zucker
1/4 TL Salz
290g weiche Butter
1 TL Vanille Extrakt
100g Puderzucker
Lebenmittelfarbe (pink, rot)
bunte Zuckerperlen (Sprinkles)

Arbeitsschritte

1. Den Ofen auf 180°C (350°F) vorheizen und eine Herzbackform leicht einfetten zur Seite stellen. Wer einen Herz-Backrahmen verwendet, der sollte den Backrahmen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
 
2. Das Mehl zusammen mit dem braunen Zucker, Kakao, Espresso Pulver, Backpulver, Natron und Salz in eine große Schüssel geben und verrühren. Die Eier, Vanille Extrakt, Öl und Milch dazugeben und verrühren. Das heiße Wasser am Schluss dazugeben und alles gut verrühren. Den (recht flüssigen) Teig in die vorbereitete Form füllen und für etwa 30-35 Minuten backen – mit einem Holzspieß testen, ob noch Teig kleben bleibt und den Kuchen erst herausholen, wenn der Spieß sauber rauskommt. Aus dem Ofen holen und erst ein wenig in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter setzen und komplett auskühlen lassen.
 
3. Für die Füllung die Beeren waschen und trocknen. Wer TK-Beeren nimmt, sollte sie einfach auftauen lassen. Flüssigkeiten sollte man dabei auffangen. Den Zucker und die Stärke vermischen. Das Wasser mit Zitronensaft und Vanille Extrakt in einen Kochtopf geben und mit der Zucker-Stärkemischung verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Auf den Herd stellen und aufkochen. Sobald die Flüssigkeit kocht und andickt, die Beeren dazugeben und alles unter gelegentlichem Rühren für 2-4 Minuten köcheln lassen. Die Beeren sollten weich, aber nicht matschig werden und die Flüssigkeit im Topf angedickt sein. Vom Herd ziehen und komplett abkühlen lassen.
 
4. Als Nächstes die Buttercreme vorbereiten und dafür das Eiweiß mit Zucker und Salz in eine große Schüssel geben und über einem Topf mit köchelndem Wasser aufschlagen. Die Masse so lange rühren, bis sie eine Temperatur von 71°C (160°F) erreicht hat. Sobald die Temperatur erreicht wurde vom Herd nehmen und die Masse mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer für ca. 5 Minuten aufschlagen, bis das Eiweiß steif und glänzend ist und in etwa Raumtemperatur erreicht hat. Die Butter in kleinen Stücken einzeln zugeben und jeweils gut unterrühren. Den Vanille Extrakt und Puderzucker zugeben und alles erst langsam und dann auf höchster Stufe für ca. 5 Minuten aufschlagen. Es sollte eine homogene, cremige Masse entstehen. Die Buttercreme in mehrere Portionen aufteilen und dann nach Belieben einfärben und in Spritzbeutel mit unterschiedlichen Spritztüllen einfüllen – ein bisschen ungefärbte Buttercreme sollte ebenfalls in einen Spritzbeutel mit runder Tülle abgefüllt werden.
 
5. Für den Zusammenbau und die Dekoration des Kuchens den Kuchen in der Mitte halbieren. Die untere Hälfte auf eine Servierplatte legen und mit der ungefärbten Buttercreme kleine Tupfen auf den Kuchen entlang des Randes aufspritzen – diese Schicht dient als Barriere für die Füllung, also möglichst ohne Lücken aufspritzen. Die Füllung auf den Kuchen geben und bis zur Buttercreme-Barriere verstreichen. Die zweite Kuchenschicht auflegen und etwas festdrücken. Den Kuchen für 10-15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
 
6. Mit den verschieden eingefärbten Cremes den Kuchen mit Rosen, Tupfen und Wellenlinien verzieren und mit den Zuckerperlen bestreuen. Im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Servieren auf Zimmertemperatur kommen lassen.

Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Valentinstag, Herz, Kuchen, Schokolade, pink, Love, Liebe

Send this to a friend