Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Spinach and Ricotta Stuffed Pasta Shells | Bake to the roots

Spinat & Ricotta Stuffed Pasta Shells

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:40
  • Kochzeit(en): 00:40
  • Gesamtzeit: 01:20
  • Menge: 4
  • Kategorie: Pasta
  • Küche: Itallien

Beschreibung

Gefüllte Pasta ist bei uns immer der Hit! Diese Pasta Muscheln mit Spinat und Ricotta sind bei uns besonders beliebt :)


Zutaten

Für die Tomatensoße:
1/2 rote Zwiebel, gehackt
1 EL Olivenöl
60ml trockener Rotwein
60ml Gemüsebrühe
500g Tomaten Passata
1 TL getrockneter Oregano
Salz, Pfeffer
Für die Nudeln & Füllung:
etwa 25-30 große Pasta Muscheln*
1/2 rote Zwiebel, gehackt
2-3 Knoblauchzehen, gehackt
1 EL Olivenöl
200g Babyspinat, gewaschen & grob gehackt
250g Ricotta
100g Mozzarella, gerieben
50g Parmesan, gerieben (plus etwas mehr zum Bestreuen/Servieren)
1 Ei (L)
Salz, Pfeffer

Arbeitsschritte

1. Mit der Tomatensoße anfangen (kann man auch einen Tag eher zubereiten). Die Zwiebel für Soße und Füllung schälen und fein würfeln – die Hälfte für die Füllung zur Seite stellen. Das Öl in einen Topf geben und erhitzen. Die gehackte halbe Zwiebel dazugeben und anschwitzen. Wenn die Zwiebelstücke weich sind mit dem Rotwein ablöschen, die Gemüsebrühe und Tomaten Passata dazugeben und alles verrühren. Oregano dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Abdecken und bei geringer Hitzezufuhr für etwa 20-25 Minuten leicht köcheln lassen.
 
2. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Pasta Muscheln etwa 2 Minuten kürzer kochen, als auf der Packung für “al dente” angegeben ist. Die Nudeln sollten flexibel sein, aber nicht zerfallen. Die Nudeln abschütten, abschrecken und dann umgedreht auf einen Teller legen, damit sich kein Wasser in den Muscheln sammelt. Zur Seite stellen.
 
3. Den Babyspinat waschen und ggf. in kleinere Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Eine große Pfanne erhitzen, Öl dazugeben und heiß werden lassen. Die zurückbehaltene gehackte Zwiebel dazugeben und für eine Minute anschwitzen lassen, dann den Knoblauch dazugeben und mit anschwitzen, bis alles anfängt zu duften – etwa eine Minute mehr. Den Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
 
4. Den Ofen auf 190°C (375°F) vorheizen. Den Ricotta, geriebenen Mozzarella, Parmesan und das Ei in eine große Schüssel geben und verrühren. Die abgekühlte Spinatmischung dazugeben und alles verrühren. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung in einen Spritzbeutel füllen, die Spitze abschneiden und dann die gekochten Pasta Muscheln befüllen – jede einzelne Muschel sollte gut gefüllt sein. Etwa die Hälfte der Tomatensoße in einer Auflaufform (etwa 25x16cm/10×6 inches) verteilen und die gefüllten Pasta Muscheln eng aneinander hineinsetzen. Die restliche Tomatensoße in die Lücken füllen bzw. über die Nudeln geben und dann mit etwas geriebenem Parmesan bestreuen. Die Auflaufform mit Alufolie abdecken und dann für etwa 25 Minuten im Ofen backen. Die Folie entfernen und dann noch einmal 10-15 Minuten weiter backen, damit alles etwas Farbe bekommen kann. Aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen. Vor dem Servieren noch mit etwas geriebenem Parmesan bestreuen (optional). Dazu passt ein leichter Salat.

Hinweise

Enjoy cooking!

Schlagworte: Pasta, Nudeln, Tomaten, Ricotta, Spinat

Send this to a friend