Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Salmorejo Cordobés – Spanish Tomato & Bread Soup | Bake to the roots

Salmorejo Cordobés

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:15
  • Kochzeit(en): 00:00
  • Gesamtzeit: 01:15
  • Menge: 4 1x
  • Kategorie: Suppe
  • Küche: Spanien

Beschreibung

Salmorejo ist neben Gazpacho kaum aus der Spanischen Küche wegzudenken – die kalte Sommersuppe erfrisch und schmeckt einfach super lecker!


Zutaten

Scale

200g Weißbrot (ohne Kruste), in Scheiben geschnitten
1kg frische Tomaten, geschält, entkernt & gewürfelt
24 Knoblauchzehen, gehackt
23 EL weißer Balsamico Essig
80ml Olivenöl Extra Vergine
Salz, Pfeffer

2 Eier, hartgekocht & gewürfelt
etwas zerkleinerter Serrano Schinken
etwas zusätzliches Olivenöl zum Beträufeln


Arbeitsschritte

1. Die Kruste des Brotes entfernen, dann in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel mit Wasser geben – das Brot etwa 5 Minuten einweichen lassen. Die Brotscheiben aus dem Wasser nehmen, das Wasser so gut es geht ausdrücken und dann in den Behälter einer Küchenmaschine/Mixer geben.

2. Tomaten waschen, trocknen und schälen. Wenn man die Tomaten vorab mit kochendem Wasser überbrüht und dann abschreckt, löst sich die Schale leichter. Das wässrige Innere der Tomaten, einschließlich der Kerne, entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Beides zum Brot dazugeben, ebenso den Essig und dann auf höchster Stufe mixen, bis alles fein zerkleinert und ein dickflüssiger Brei entstanden ist. Während die Maschine noch mix, das Öl langsam dazugießen und untermixen. Sobald alles gut vermengt ist, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe ist i.d.R. recht dickflüssig – wer es etwas „dünner“ mag, kann noch etwas Wasser unterrühren.

3. Die Suppe sollte bis zum Servieren mindestens 1 Stunde lang gekühlt werden. Traditionell isst man Salmorejo mit gehackten, hartgekochten Eiern und Serrano Schinken. Noch etwas Olivenöl darüber träufeln und schon hat man eine leckere Vorspeise oder Zwischenmahlzeit für einen warmen Sommertag!


Hinweise

Wer nicht so der Knoblauch Fan ist, sollte hier weniger verwenden. Dadurch, dass er hier roh verwendet wird, ist er etwas schärfer und stärker im Geschmack.

Schlagworte: Suppe, Tomate, Brot, kalt, Sommer