Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon

Rhabarberkuchen

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 35
  • Kochzeit(en): 60
  • Gesamtzeit: 165

Zutaten

Scale

Für den Boden

  • 325g Mehl (Type 405)
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 230g Butter, in Stücken
  • 1 EL Apfelessig
  • 56 EL Eiswasser

Für die Füllung

  • 800g Rhabarber, gewaschen und gewürfelt
  • 150g Muscovado Zucker
  • 50g Zucker
  • 1/4 TL Piment
  • 1/4 TL Kardamom
  • 1/4 TL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Speisestärke
  • 1/2 EL Zitronensaft
  • 1 Ei

Für die Dekoration

  • 1 Ei
  • 1 TL Wasser
  • grober Zucker (optional)

Arbeitsschritte

  1. Das Mehl mit Zucker und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Die Butter in kleinen Stücken zugeben und darin schwenken, bis die Butter rundum mit Mehl bedeckt ist. Die Butter nun mit einem Teigmischer (oder Messer) in Erbsengroße Stücke „schneiden“. Den Essig mit dem Eiswasser vermischen (z.B. in einem kleinen Glas) und 1-2 Esslöffel davon zur Schüssel zugeben und mit Mehl und Butter zwischen den Fingern verreiben – nach und nach mehr Flüssigkeit zugeben, bis der Teig langsam zusammenkommt. Falls noch ein paar „trockene Stellen“ im Teig sind, ist das auch ok. Zu einer Kugel formen und plattdrücken, in Klarsichtfolie einwickeln und für mindestens 1 Stunde (bis zu 2 Tage) in den Kühlschrank legen.
  2. Eine 23cm (9 inch) Pie-Form einfetten und zur Seite stellen. Etwa die Hälfte des Teiges auf einer bemehlten Fläche ausrollen und dann in die Form legen und an die Ränder drücken. Der Teig sollte dabei etwas über die Form überlappen. Den restlichen Teig ebenfalls ausrollen und dann in Streifen für das Gittermuster ausschneiden. Alles bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Ofen auf 220°C (425°F) vorheizen. Den Rhabarber waschen, die Enden abschneiden und in kleine Stücke schneiden. Die beiden Zuckersorten mit Piment, Kardamom, Ingwer, Salz und Speisestärke in einer großen Schüssel mischen und den Rhabarber darin schwenken. Zitronensaft und Ei zugeben und alles gut vermischen. Die Füllung in die Pie-Form schütten und das Gittermuster darauf konstruieren. Den Rand zusammendrücken und mit einem schönen Muster verzieren. Für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Ei mit etwas Wasser verquirlen und damit den Teig bestreichen, mit dem groben Zucker bestreuen (optional) und auf der untersten Schiene des Ofens für 20-25 Minuten backen. Die Temperatur auf 190°C (375°F) reduzieren und den Kuchen jetzt in der Mitte des Ofens platzieren. Für weitere 30-35 Minuten backen. Der Kuchen/Pie sollte eine schöne goldbraune Farbe bekommen haben – sollte er beim Backen zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken. Aus dem Ofen nehmen und für 2-3 Stunden abkühlen lassen. Mit Schlagsahne oder Vanilleeis servieren und Reste im Kühlschrank aufbewahren.

Hinweise

  • Enjoy baking!

Nährwerte

  • Portionsgröße: 8