Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Apfel Streuselkuchen | Bake to the roots

Apfel Streuselkuchen

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:40
  • Kochzeit(en): 01:00
  • Gesamtzeit: 03:00
  • Menge: 1 1x
  • Kategorie: Kuchen
  • Küche: Deutschland

Beschreibung

Ein absoluter Klassiker unter den Apfelkuchen: Apfel Streuselkuchen, wie ihn eine Oma schon gemacht hat.


Zutaten

Scale

Für den Boden:
250g Mehl (Type 550)
100g Zucker (oder Xylit)
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Vanille Extrakt
120g Butter, in kleinen Stücken
1 Ei (M)

Für die Streusel:
200g Mehl (Type 550)
50g brauner Zucker
120g weiche Butter
1 TL Vanille Extrakt
1 Prise Salz

Für die Füllung:
850g Äpfel (z.B. Granny Smith)
12 EL Zitronensaft
2 EL brauner Zucker
1/4 TL Zimt


Arbeitsschritte

1. Für den Teig das Mehl mit dem Zucker (oder Xylit), Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Vanille Extrakt, Butter in kleinen Stücken und das Ei dazugeben und alles fix zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, flach drücken und dann in Klarsichtfolie einschlagen und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

2. Während der Teig durchkühlt, kann man schon die Streusel zubereiten. Dafür Mehl und braunen Zucker in einer Schüssel vermischen, die weiche Butter, Vanille Extrakt und Salz dazugeben und alles mit einer Gabel oder den Fingern zu unterschiedlich großen Streuseln verarbeiten. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

3. Den Ofen auf 180°C (350°F) vorheizen. Eine 26cm (10 inches) Springform leicht einfetten und mit einem Stück Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche etwas größer als die Backform ausrollen. Den Teigkreis in die Form legen und am Boden und den Seiten festdrücken – der Rand sollte dabei mindestens 3cm (1.2 inches) hoch sein. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und dann bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

4. Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Die geviertelten Apfelstücke längs jeweils noch einmal halbieren und dann quer in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft vermischen. Braunen Zucker und Zimt vermischen und dann über die Apfelstücke streuen und alles gut vermischen. Die Form mit dem Teig aus dem Kühlschrank holen, die Apfelmischung hineingeben und dann die Streusel darauf verteilen. Den Kuchen für etwa 55-60 Minuten backen – Rand und Streusel sollten schön Farbe bekommen haben. Aus dem Ofen holen und in der Form komplett abkühlen lassen. Den abgekühlten Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und z.B. mit Schlagsahne oder Vanillesoße servieren.


Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Apfelkuchen, Kuchen, Äpfel, Streusel