Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Panettone Trifles | Bake to the roots

Panettone Trifles mit Mascarpone Creme & Marsala Kirschkompott

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:25
  • Kochzeit(en): 00:00
  • Gesamtzeit: 08:00
  • Menge: 4 1x
  • Kategorie: Nachtisch
  • Küche: International
  • Diet: Vegetarian

Beschreibung

Wenn mal Panettone von Weihnachten übrig bleibt, dann kann man damit einen prima Nachtisch zubereiten: Panettone Trifles mit Mascarpone Creme und Marsala Kirschkompott


Zutaten

Scale

Für das Kirschgelee:
1 Blatt Gelatine
250ml Kirschsaft
1 EL Zucker (oder Xylit)

Für das Kirschkompott:
1 kleines Glas (360g) Sauerkirschen
etwas Kirschsaft (falls notwendig)
2 EL Marsala
1 EL Zucker (oder Xylitol)
1 EL Speisestärke

Für die Mascarponecreme:
250g Mascarpone
200g Sahne
2 EL Puderzucker (oder Erythrit Puderzucker)
1/2 TL Vanille Extrakt

etwa 150g Panettone, in kleinen Stücken
einige Schokoladenraspeln für die Dekoration


Arbeitsschritte

1. Am Vortag mit dem Gelee anfangen und dazu erst einmal die Gelatine für 5-7 Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen. Den Kirschsaft zusammen mit dem Zucker (oder Xylit) in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Bevor die Flüssigkeit anfängt zu kochen vom Herd ziehen, dann die Gelatine dazugeben und auflösen lassen. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen, dann auf vier Serviergläser aufteilen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

2. Das Kirschkompott kann ebenfalls einen Tag im Voraus zubereitet werden. Dazu die Sauerkirschen aus dem Glas abtropfen lassen und die Flüssigkeit dabei auffangen – für das Kompott braucht man etwa 120 ml Flüssigkeit. Ggf. etwas Kirschsaft dazugeben, bis die Menge passt. Die Flüssigkeit in einen Topf geben, Marsala, Zucker (oder Xylit) und Speisestärke dazugeben und gut verrühren. So lange erhitzen, bis die Flüssigkeit schön eingedickt ist, dann die abgetropften Kirschen dazugeben und unterheben. Den Topf vom Herd ziehen und das Kompott vollständig abkühlen lassen. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

3. Vor dem Servieren den Mascarpone mit Sahne, Puderzucker (oder Erythrit Puderzucker) und Vanille Extrakt in eine Schüssel geben und so lange aufschlagen, bis eine glatte Creme entsteht – sie sollte nicht zu fest sein.

4. Den Panettone in kleine Stücke schneiden. Zum Anrichten des Desserts etwas Mascarponecreme auf den Geleeschichten verteilen, dann einige Panettonestücke und Kirschkompott darauf geben. Prozedur mit der Creme, Panettone und Kirschkompott wiederholen. Mit einem Klecks Creme und einigen Schokoladenraspeln dekorieren und dann servieren.


Hinweise

Happy Holidays!

Schlagworte: Nachtisch, Dessert, Trifle, Schichtdessert, Panettone, Mascarpone, Kirschkompott