Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Fusilloni mit Brokkoli Salsiccia Bolognese | Bake to the roots

Fusilloni mit Brokkoli Salsiccia Bolognese

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:25
  • Kochzeit(en): 00:25
  • Gesamtzeit: 00:25
  • Menge: 4 1x
  • Kategorie: Abendessen
  • Küche: Italien

Beschreibung

Einfach und lecker – Pasta mit Brokkoli und einer Bolognese aus Salsiccia Würsten.


Zutaten

Scale

1 Brokkolikopf (ca. 500g)
23 EL Olivenöl, plus mehr
300g Salsiccia (italienische Bratwurst)
34 Knoblauchzehen, gepresst
Salz, einige Pfefferkörner & Fenchelsamen
350g Fusilloni Nudeln
3 EL Butter
50g Parmesankäse, fein gerieben (plus mehr)


Arbeitsschritte

1. Den Brokkoli in kleine Rosetten zerteilen und ggf. in kleinere Stücke schneiden. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Dieses Wasser ist für den Brokkoli und später auch für die Nudeln – der Topf sollte also recht groß sein. Den Brokkoli ins kochende Wasser geben und für etwa 3-4 Minuten garen lassen, dann aus dem Wasser holen, abtropfen lassen und in noch kleinere Stücke schneiden. Zur Seite stellen. Den Topf zurück auf den Herd stellen.

2. Das Olivenöl in eine große Pfanne geben und erhitzen. Die Bratwürste längs aufschlitzen und die Haut entfernen. Die Fleischmasse etwas zerbröseln und ins heiße Öl geben und rundum braun anbraten für etwa 4-5 Minuten und dabei das Fleisch mit einem Holzlöffel noch weiter zerkleinern. Den gepressten Knoblauch dazugeben und für 2-3 Minuten mit anbraten. Etwas Salz, einige Pfefferkörner und Fenchelsamen in einen Mörser geben und fein zerreiben. Das Fleisch mit dieser Mischung würzen.

3. Während das Fleisch anbrät, den Topf mit dem Wasser wieder zum Kochen bringen und die Nudeln darin dann etwa 3 Minuten kürzer kochen, als auf der Packung für „al dente“ angegeben wird – bei mir waten das etwa 10 Minuten.

4. Während die Nudeln noch kochen, eine kleine Tasse (etwa 120ml) vom Nudelwasser zur Pfanne mit dem Fleisch dazugeben. Den Brokkoli mit in die Pfanne geben und alles gut verrühren. Damit Fleisch und Brokkoli schön klein werden, kann man mit einem Kartoffelstampfer nachhelfen und alles etwas zerdrücken. Die Hitzezufuhr etwas verringern und alles einen Moment leicht köcheln lassen. Wenn die Nudeln fertig sind, aus dem Wasser fischen und in die Pfanne geben, noch einmal etwa 120-180ml vom Nudelwasser mit in die Pfanne geben und alles gut vermischen. Alles so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit in der Pfanne fast verschwunden ist. Die Butter dazugeben und schmelzen lassen. Den geriebenen Parmesan dazugeben und alles gut verrühren, bis das noch verbliebene Nudelwasser, die geschmolzene Butter und der Käse eine cremige Soße bilden, die sich über die Nudeln legt. Sollte das Ganze etwas zu trocken wirken, noch etwas Nudelwasser nachlegen und unterrühren. Die Nudeln mit etwas geriebenem Parmesan oder Parmesanflocken servieren, mit etwas Öl beträufeln und ggf. noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Guten Appetit!


Hinweise

Enjoy cooking!

Schlagworte: Brokkoli, Bolognese, Salsiccia, Mittagessen, Abendessen, Pasta