Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
German Onion Cake aka. Zwiebelkuchen | Bake to the roots

Zwiebelkuchen mit Hefeteig

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:30
  • Kochzeit(en): 00:40
  • Gesamtzeit: 02:30
  • Menge: 1 1x
  • Kategorie: Kuchen
  • Küche: Deutschland

Beschreibung

Ein absoluter Klassiker im Herbst – Zwiebelkuchen mit einem einfachen Hefeteig. Dazu noch ein Glas Federweißer und schon sind die kühleren Temperaturen auszuhalten ;)


Zutaten

Scale

Für den Hefeteig:
150ml lauwarme Milch
1/2 Würfel (21g) frische Hefe (oder 1 Pkg. Trockenhefe)
250g Mehl (Type 550)
1 TL Salz
1/4 TL Zucker
50g Butter, geschmolzen

Für die Füllung:
etwas Olivenöl zum Anbraten
140g Speck, fein gewürfelt
1 kg weiße Zwiebeln
12 Knoblauchzehen
2 TL Kümmel (ganz)
Salz, Pfeffer
200g Schmand
2 Eier (M)
100g Gouda, gerieben


Arbeitsschritte

1. Die Milch aufwärmen, bis sie lauwarm ist. Die Hefe zur Milch dazugeben und darin verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Für etwa 5 Minuten stehen lassen. Die Butter für den Teig schmelzen und abkühlen lassen.

2. Mehl, Salz und Zucker in einer großen Rührschüssel vermischen. Die Hefemilch und die geschmolzene Butter dazugeben und alles für etwa 5-6 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel abdecken und den Teig an einem warmen Ort für etwa 45 Minuten gehen lassen.

3. Während der Teig geht, die Füllung zubereiten. Dazu die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, die Zwiebeln in Ringe schneiden und den Knoblauch fein würfeln.

4. Etwas Öl in einen großen Topf geben und erhitzen. Den Speck dazugeben und kurz auslassen, dann die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und für etwa 10 Minuten bei leicht reduzierter Hitzezufuhr andünsten. Die Zwiebeln sollten weich sein und leicht Farbe bekommen haben. Mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen, dann vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

5. Den Ofen auf 200°C (390°F) Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 26cm (10 inches) Pie Form oder Springform leicht einfetten und zur Seite stellen. Den gegangenen Teig auf einer leicht bemehlten Fläche etwas größer als die Form ausrollen, in die Backform legen und am Boden und den Seiten festdrücken. Der Rand sollte etwa 4cm (1.6 inches) hoch sein. Ein Stück Backpapier auf den Teig legen und mit Backbohnen auffüllen. Den Teig für etwa 8 Minuten vorbacken.

6. Den Schmand, Eier und Käse zu den Zwiebeln dazugeben und alles gut vermengen. Die Backform aus dem Ofen nehmen, das Backpapier und die Backbohnen entfernen und dann die Füllung hineingeben. Den Zwiebelkuchen für etwa 35-40 Minuten backen.– die Füllung sollte angezogen haben und die Ränder schön gebräunt sein. Aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen. Der Zwiebelkuchen schmeckt leicht warm am besten!


Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Zwiebelkuchen, Zwiebeln, Speck, Bacon, Herbst, Kuchen