Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Veganer Carrot Cake mit "Cream Cheese" Frosting | Bake to the roots

Veganer Carrot Cake mit „Cream Cheese“ Frosting

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:45
  • Kochzeit(en): 00:40
  • Gesamtzeit: 04:00
  • Menge: 1 1x
  • Kategorie: Kuchen
  • Küche: Amerika
  • Diet: Vegan

Beschreibung

Einer meiner liebsten Kuchen: Carrot Cake aka. Karottenkuchen. Dieser hier ist vegan mit veganem „Frischkäse Frosting“. Super lecker ;)


Zutaten

Scale

Für den Kuchen:
100g Pekannüsse oder Walnüsse, gehackt
325g Mehl (Type 405)
100g Zucker
100g brauner Zucker
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 1/2 TL gemahlener Zimt
1/2 TL gemahlener Ingwer
1/2 TL Salz
250g Apfelmus (ohne Zuckerzusatz)
180ml Pflanzendrink (Soja, Hafer, etc.)
120ml Sonnenblumenöl
2 TL Vanille Extrakt
300g Karotten, geraspelt
50g getrocknete Sauerkirschen

Für das Frosting:
120g vegane Butter (bei Zimmertemperatur)
250g Puderzucker
230g veganer Frischkäse (bei Zimmertemperatur)
1 TL Vanille Extrakt

Für die Dekoration:
100g Marzipan
Lebensmittelfarben (orange und grün)
etwas Puderzucker (falls erforderlich)
einige gehackte Pekannüsse oder Walnüsse
einige gehackte Pistazien (optional)


Arbeitsschritte

1. Den Ofen auf 180°C (350°F) Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Pekannüsse oder Walnüsse auf ein Backblech legen und etwa 5-8 Minuten rösten, bis sie anfangen zu duften. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, dann hacken. Den Ofen nicht ausschalten. Zwei Springformen (20cm/8 inches) mit Backpapier auslegen und mit etwas Öl einfetten. Zur Seite stellen.

2. Das Mehl zusammen mit den beiden Zuckersorten, Backpulver, Natron, Zimt, Ingwer und Salz in eine große Schüssel geben und gut vermischen. Apfelmus, Pflanzendrink, Öl und Vanille Extrakt dazugeben und alles nur kurz vermengen. Die geriebenen Karotten, die getrockneten Sauerkirschen und die gehackten Nüsse dazugeben und unterheben. Den Teig auf die beiden Formen aufteilen, glatt streichen und etwa 35-40 Minuten backen – mit einem Zahnstocher testen, ob noch Teig kleben bleibt und die Kuchen erst herausholen, wenn dieser sauber herauskommt. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

3. Für das Frosting die vegane Butter und den Puderzucker in eine Schüssel geben und etwa 3-4 Minuten hell und luftig aufschlagen. Den veganen Frischkäse und Vanille Extrakt dazugeben und alles gut verrühren. Für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4. Für den Zusammenbau der Torte die Tortenböden ggf. etwas begradigen. Den ersten Kuchenboden auf eine Servierplatte setzen und etwas Frosting darauf verteilen. Den zweiten Kuchen auflegen und dann den gesamten Kuchen mit dem verbliebenen Frosting einstreichen. Kuchen in den Kühlschrank stellen, bis er dekoriert werden kann.

5. Für die kleinen Karotten das Marzipan in zwei Portionen aufteilen, eine große Portion für die Karotten und eine kleinere Portion für das Grün der Karotten. Das Marzipan orange und grün einfärben (ggf. etwas Puderzucker dazugeben, wenn die Masse zu klebrig wird), zu Möhren und Blättern formen und die Blätter dann an den Möhren befestigen.

6. Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen, gehackte Nüsse an den Rand des Kuchens drücken, ggf. auch etwas auf den Kuchen streuen und dann mit den Marzipankarotten dekorieren. Kuchenreste halten sich bis zu 3 Tage im Kühlschrank.


Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Carrot Cake, Karottenkuchen, vegan, Frischkäse Frosting