Drucken

Tea Cake mit Marzipan und Feigen

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 1h
  • Kochzeit(en): 1h 25m
  • Gesamtzeit: 2h 45m
  • Menge: 1 1x
  • Kategorie: Kuchen
  • Küche: Großbritannien

Beschreibung

Leckerer Tea Cake – gefüllt mit Marzipan, Mandeln und Feigen und einer Honig-Kokosnuss Glasur und frischen Feigen.


Scale

Zutaten

Für die Füllung:
200g getrocknete weiche Feigen, gewürfelt
2 EL brauner Zucker
60ml Amaretto
120ml Wasser
20g gehobelte Mandeln
100g Marzipan oder Mandelpaste

Für den Kuchen:
200g Butter
300g Zucker
4 Eier (L), Zimmertemperatur
260g Kuchenmehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
160ml Kokosnussmilch
1 TL Vanille Extrakt
ein paar Tropfen Bittermandelaroma

Für die Dekoration:
2 EL Milch
2 EL Honig
1 EL Kokosnussrum oder Likör
Prise Salz
60g weiße Schokolade, gehackt
3 EL Frischkäse
12 EL Puderzucker
35 frische Feigen
gehobelte Mandeln


Arbeitsschritte

1. Die getrockneten Feigen in kleine Würfel schneiden – die harten Stengel vorher entfernen. Zusammen mit dem Zucker, Amarett und Wasser in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Die Mischung sollte leicht köcheln, bis die Flüssigkeit so gut wie verkocht und die Feigen weich sind – das dauert in etwa 8-10 Minuten. Die gehobelten Mandeln im Mörser zerstoßen – nicht zu Pulver, es sollen nur kleinere Stücke daraus werden. Das Marzipan (oder Mandelpaste) in kleine Würfel schneiden und mit den zerstoßenen Mandel in den Topf geben und alles verrühren. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

2. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen und zur Seite stellen. Die Kokosnussmilch in einer Tasse mit dem Vanille Extrakt und Bittermandelaroma vermischen und zur Seite stellen.

3. In einer großen Schüssel die Butter mit dem Zucker auf höchster Stufe aufschlagen, bis alles hell und luftig ist. Die Eier einzeln zugeben und jeweils gut unterrühren bevor man das nächste zugibt. Das Mehl abwechselnd mit der Kokosnussmilch in drei Portionen zugeben und nur kurz unterrühren – nicht zu viel rühren! Die Feigenfüllung zugeben und unterheben. Eine 23x13cm (9×5 inches) Kastenkuchenform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig einfüllen und glattstreichen. Die Form in den kalten Ofen stellen und die Temperatur auf 160°C (325°F) einstellen und für 70-85 Minuten backen – mit einem Holzspieß testen, ob noch Teig kleben bleibt und erst herausnehmen, wenn der Spieß sauber herauskommt. Aus dem Ofen nehmen und in der Form etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form lösen und dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

4. Für die Glasur die Milch mit Honig, Rum (oder Likör) und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade zugeben und unterrühren, bis sie komplett geschmolzen ist. Etwas abkühlen lassen. Frischkäse zugeben und glattrühren. Einen EL Puderzucker zugeben und unterrühren. Sollte die Glasur nicht dick genug sein, noch etwas Puderzucker zugeben (die Glasur dickt aber auch etwas an, sobald sie abkühlt). Für 20-25 Minuten abkühlen lassen und dann den Kuchen damit überziehen. Mit frischen Feigen und gehobelten Mandeln verzieren.


Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Kastenkuchen, Feigen, Tea Cake, Marzipan

Send this to a friend