Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Stachelbeerkäsestreuselkuchen | Bake to the roots

Stachelbeeren Streuselkäsekuchen (zuckerfrei)

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 30m
  • Kochzeit(en): 1h 10m
  • Gesamtzeit: 4h
  • Menge: 1
  • Kategorie: Käsekuchen
  • Küche: Deutsch

Beschreibung

Wenn Stachelbeeren Saison haben, sollte man sich welche schnappen und diesen Stachelbeerstreuselkuchen backen. Super lecker und einfach zu machen.


Zutaten

Für die Streusel:
200g Dinkelmehl (630)
100g Weizenmehl (Type 550)
100g Xylit (oder regulärer Zucker)
140g weiche Butter
100g Butterkekse (zuckerfrei, Dinkel, oder Vollkorn)
2 EL Mandeln, gehobelt
Für die Füllung/Topping:
450g Stachelbeeren (rot/grün)
250ml Milch
2 TL Vanille Extrakt
40g Speisestärke
2 EL Xylit (oder regulärer Zucker)
250g Magerquark
2 Eier (L), getrennt
Prise Salz

Arbeitsschritte

1. Den Ofen auf 200°C (390°F) vorheizen. Eine 23cm (9 inches) Springform (oder Backform mit losem Boden) einfetten und mit Backpapier auslegen. Zur Seite stellen. Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und zu Bröseln zerstoßen/zerdrücken und zur Seite stellen. Stachelbeeren waschen, Stengelreste entfernen und abtropfen lassen.
 
2. Für die Streusel die beiden Mehlsorten, Xylit (oder Zucker) und weiche Butter in eine große Schüssel geben und mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten. Etwa 2/3 dieser Streusel in die vorbereitete Form füllen und zu einer flachen Schicht zusammendrücken. Von den Butterkeksbröseln auch etwa 2/3 in die Form füllen und gleichmäßig auf dem Boden verteilen, nur leicht andrücken. Die restlichen Streusel mit den Keksbröseln und gehobelten Mandeln vermischen und bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen. Den Streusel/Keksboden für etwa 10 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen holen und die Temperatur auf 180°C (350°F) reduzieren.
 
3. Die Milch in einen kleinen Topf geben. Von der Milch etwas abnehmen und zusammen mit dem Vanille Extrakt, der Stärke und Xylit (oder Zucker) glattrühren, bis keine Stärkeklümpchen mehr zu sehen sind. Die Milch aufkochen, Stärkemischung dazugeben und unter rühren andicken lassen. Vom Herd ziehen und für ein paar Minuten abkühlen lassen. Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen und zur Seite stellen. Das Eigelb unter den abgekühlten Pudding rühren, den Quark ebenfalls gut unterrühren und dann den Eischnee sehr vorsichtig unterheben. Die Masse in die Form mit dem vorgebackenen Boden füllen, glattstreichen und dann in die Mitte des Ofens stellen und für etwa 10 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und zuerst die Stachelbeeren auf die Füllung setzen und dann die Streuselmischung darauf verteilen. Weitere 30-35 Minuten backen, bis die Streusel eine schöne Farbe bekommen haben und die Füllung fest ist. Ofen ausschalten, die Türe leicht öffnen und den Kuchen für 10-15 Minuten im Ofen stehen lassen, dann herausholen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Den abgekühlten Kuchen noch min. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, dann servieren.

Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Stachelbeeren, Käsekuchen, Kuchen, Streusel, zuckerfrei