Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Orange Chocolate Cheesecake | Bake to the roots

Orangen & Schokolade Cheesecake

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:20
  • Kochzeit(en): 01:00
  • Gesamtzeit: 06:00
  • Menge: 1 1x
  • Kategorie: Käsekuchen
  • Küche: Amerika

Beschreibung

Absolut lecker und dazu auch noch ein Hingucker! Ein klassischer Cheesecake mit Oreos und einer Schicht Orangen Gelee.


Zutaten

Scale

Für den Boden:
400g Oreo Cookies
100g Butter, geschmolzen

Für die Füllung:
300g Frischkäse
250g Mascarpone
200g Schmand
100g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Abrieb einer Bio-Orange
3 Eier (M)
50g Mehl (Type 550)

Für das Orangengelee:
3 Blätter Gelatine
2 EL Zucker
2 EL Cointreau
1 EL Wasser
250ml frischer Orangensaft, ohne Fruchtfleisch

einige Orangenscheiben zur Dekoration (optional)


Arbeitsschritte

1. Die Oreo Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz zu feinen Krümeln verarbeiten. Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen und dann mit in den Beutel geben – alles gut vermischen, bis die Krümel gleichmäßig feucht sind. Eine 20cm Springform mit Backpapier auslegen und dann die Krümel in die Form geben – am Boden und den Seiten festdrücken. Der Kuchenrand sollte bis fast an den Rand der Form reichen. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

2. Den Ofen auf 160°C (320°F) vorheizen. Frischkäse, Mascarpone und Schmand für die Füllung in einer großen Schüssel verrühren. Zucker, Vanilleextrakt und Orangenschalenabrieb dazugeben und unterrühren. Die Eier dazugeben und gut unterrühren. Das Mehl darüber sieben und unterrühren. Die Mischung in die vorbereitete Form gießen und dann für 50-60 Minuten backen. Die Füllung sollte an den Rändern fest sein, in der Mitte soll sie allerdings noch etwas wackeln, wenn man an der Form rüttelt. Der Käsekuchen wird beim Abkühlen noch fester, also lieber etwas kürzer backen, als zu lange. Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

3. Während der Kuchen abkühlt, das Gelee vorbereiten. Gelatineblätter dafür in ein kleines Schüsselchen mit kaltem Wasser geben und für etwa 5 Minuten einweichen lassen. Zucker, Likör und Wasser in einen kleinen Topf geben und verrühren. Die Mischung erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat – nicht aufkochen lassen. Topf vom Herd ziehen, die Gelatine etwas ausdrücken und dann in den Topf geben und auflösen lassen. Den Orangensaft nach und nach dazugeben und unterrühren, bis alles gut vermischt ist. Für etwa 45-60 Minuten abkühlen und leicht andicken lassen. Wenn der Käsekuchen abgekühlt und das Orangengelee etwas angedickt hat, das Gelee auf den Käsekuchen gießen. Mögliche Luftblasen auf der Oberfläche entfernen. Den Käsekuchen für mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Den Käsekuchen etwa 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen und mit Orangenscheiben dekorieren (optional).


Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Oreos, Orangen, Gelee, Käsekuchen, Kuchen, Schokolade