Drucken
No-Bake Peanut Butter Cheesecake | Bake to the roots

No-Bake Erdnussbutter Cheesecake

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:20
  • Gesamtzeit: 14:00
  • Menge: 1 1x
  • Kategorie: Käsekuchen
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Leckerer Käsekuchen für alle Fans von Erdnussbutter: No-Bake Peanut Butter Cheesecake. Einfach und unkompliziert zuzubereiten.


Scale

Zutaten

Für den Boden:
340g Schoko-Sandwich-Kekse
70g Butter, geschmolzen
Für die Käsekuchenfüllung:
680g Frischkäse, Zimmertemperatur
250g Erdnussbutter (z.B. CREAMY Erdnussbutter von Zentis)
100g Puderzucker
1 TL Vanille Extrakt
300g Konditorsahne (>30% Fett), kalt
1 TL Sahnesteif
50g schokolierte Erdnüsse, gehackt
Für die Dekoration:
1-2 EL Schokolade, geschmolzen
1-2 EL Erdnussbutter, geschmolzen
etwas geschlagene Sahne
ein paar schokolierte Erdnüsse, gehackt

Arbeitsschritte

1. Eine 23cm (9 inches) Springform mit Backpapier auslegen und zur Seite stellen. Die Schoko-Sandwich-Kekse (inkl. weißer Füllung) in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zu sehr feinen Bröseln verarbeiten. Die Butter schmelzen und zum Beutel dazugeben – alles gut vermengen. Die feuchten Keksbrösel in die vorbereitete Form füllen und am Boden und den Seiten festdrücken. Die Brösel sollten schön kompakt zusammengepresst werden, damit der Boden später stabil ist. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
 
2. Den Frischkäse zusammen mit der Erdnussbutter in eine große Schüssel geben und aufschlagen, bis sich beides gut verbunden hat. Puderzucker und Vanille Extrakt dazugeben und gut verrühren. Die kalte Sahne und das Sahnesteif in eine zweite Schüssel geben und steifschlagen. Die steife Sahne unter die Frischkäsemasse haben. Nicht zu forsch rühren – etwas Volumen von der Sahne sollte noch erhalten bleiben. Die schokolierten Erdnüsse grob hacken und auf dem Keksboden verteilen. Die Käsekuchenfüllung darübergeben und glatt streichen. Für mindestens 8 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
 
3. Die Schokolade und Erdnussbutter für die Dekoration schmelzen – sollte eins davon zu dickflüssig sein, etwas Kokosöl zum Verdünnen unterrühren. Den Käsekuchen vorsichtig aus der Form lösen und auf eine Servierplatte stellen. Mit der geschmolzenen Schokolade/Erdnussbutter dekorieren, Sahnetupfen aufspritzen und ggf. noch ein paar gehackte schokolierte Erdnüsse darüberstreuen. Gut gekühlt servieren.

Hinweise

Enjoy chilling!

Schlagworte: Käsekuchen, Cheesecake, Erdnussbutter, No-Bake, Kühlschrankkuchen

Send this to a friend