Drucken
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon facebook facebook icon print print icon squares squares icon heart heart icon heart solid heart solid icon
Bounty Coconut Balls | Bake to the roots

Kokosbälle aka. Bounty Balls (low-carb)

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 25m
  • Gesamtzeit: 2h
  • Menge: 24 1x
  • Kategorie: Snack
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Leckerer kleiner Snack um zwischendurch ohne Reue zu nacshen. Ohne weißen Haushaltszucker und low-carb. Da greife sogar ich ab und an zu ;)


Zutaten

Scale
200g Kokosraspel
1 1/2 EL Birkenzucker (Xylit)
60g Kokosöl
180g Kokosmilch
230g Zartbitterschokolade (zuckerfrei)
1 EL Kokosöl oder Kokosfett (Palmin soft)

Arbeitsschritte

1. Korosraspel mit dem Birkenzucker in eine Schüssel vermischen. Das Kokosöl schmelzen, zur Schüssel dazugeben und vermischen. Die Kokosmilch dazugeben und alles gut verrühren. Für 5 Minuten stehen lassen, damit die Kokosraspeln etwas Feuchtigkeit aufnehmen können.
 
2. Aus der Masse etwa 24 Kugeln formen und auf ein Brettchen mit Butterbrotpapier setzen. Die Kugeln dann für mind. 1 Stunde ins Gefrierfach stellen.
 
3. Die Schokolade hacken und die Hälfte davon schmelzen (in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad). Die restliche gehackte Schokolade und das Kokosfett dazugeben und in der warmen Schokolade schmelzen lassen. Sollten nicht alle Schokoladenstücke schmelzen, noch einmal ganz kurz und wenig erwärmen, bis alles geschmolzen ist. Die Kokoskugeln in die Schokolade tauchen, abtropfen lassen und dann auf ein Gitter oder Stück Backpapier setzen und fest werden lassen. Die fertigen Kokoskugeln an einem kühlen Ort aufbewahren.

Hinweise

Enjoy rollin‘!

Schlagworte: Kokosnuss, Schokolade, Snack, Bounty, zuckerfrei, low carb

Send this to a friend