Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon

Kirsch Cranberry Glühwein Pie

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 50
  • Kochzeit(en): 60
  • Gesamtzeit: 180

Beschreibung

Heute gibt es einen leckeren Weihnachts-Pie mit Kirschen, Cranberries und einem Schluck Glühwein… vielleicht auch zwei bis drei Schlucke ;) Auf jeden Fall lecker! Unbedingt ausprobieren!


Zutaten

Scale

Für die Füllung

  • 750g TK-Kirschen, aufgetaut
  • 250g frische Cranberries
  • 150g Zucker
  • 25g Speisestärke
  • 100ml Glühwein
  • 30ml Orangensaft
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 23 EL Semmelbrösel

Für den Teig

  • 350g Mehl (Type 405)
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 230g kalte Butter
  • 120ml Eiswasser (ggf. etwas mehr)
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • etwas Wasser

Arbeitsschritte

  1. Die Füllung kann vorab zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dafür die Kirschen in einer Schüssel auftauen lassen – die austretende Flüssigkeit nicht wegschütten! Die Cranberries waschen und abtropfen lassen. Zur Seite stellen.
  2. Den Zucker mit der Stärke in einer kleinen Schüssel verrühren. In einem großen Kochtopf den Glühwein mit Orangensaft und Vanille Extrakt verrühren und dann die Zucker-Stärke-Mischung unterrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Alles zum Kochen bringen und dann die Kirschen und Cranberries zugeben und für 6-8 Minuten leicht köcheln lassen – die Flüssigkeit im Topf sollte schön angedickt, die Kirschen aber nicht matschig sein. Die Füllung abkühlen lassen und dann verwenden oder bis zu 2 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Für den Teig das Wasser mit dem Essig in einer kleinen Schüssel verrühren und einen Eiswürfel dazugeben. In einer großen Schüssel das Mehl mit dem Zucker und Salz vermischen. Die Butter in kleinen Stücken zugeben und im Mehl schwenken, bis alles bedeckt ist. Die Butter mit einem Teigmischer in etwa erbsengroße Stücke zerteilen, dann das Wasser nach und nach zugeben und alles verkneten. Sobald der Teig anfängt zusammenzukleben, ist er gut – er sollte auf keinen Fall zu feucht werden. Zu einer Kugel formen, plattdrücken und in Klarsichtfolie einschlagen. Den Teig für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  4. Den Ofen auf 175°C (350°F) vorheizen. Eine 23cm (9 inch) Pieform einfetten. Etwa die Hälfte des Teiges auf einer bemehlten Fläche ausrollen (den restlichen Teig im Kühlschrank lassen). In die Form legen und andrücken. Überlappenden Teig abschneiden und dem Rad ein schönes Muster verpassen (mit den Fingern eindrücken oder mit einer Gabel ein Muster in den Teig drücken). Auf dem Teig 2-3 EL Semmelbrösel verteilen.
  5. Die Kirsch-Cranberry Füllung in die Form schütten und glatt streichen. Den restlichen Teig jetzt ausrollen und dann nach belieben den Pie damit dekorieren. Das kann eine durchgängige Haube sein, ein Gittermuster, Streifen, Sterne oder wie bei mir hier Buchstaben – Hauptsache ein bisschen zusammenhängend, damit nichts verrutscht. Falls ihr den Pie komplett geschlossen habt, nicht vergessen, Luftschlitze in die Mitte zu schneiden. Das Ei mit etwas Wasser verquirlen und dann die Oberfläche damit bepinseln. Den Pie jetzt in den Ofen schieben und für 55-60 Minuten backen – die Oberfläche sollte eine schöne goldene Farbe bekommen haben. Wenn ihr merkt, dass Teile der Dekoration auf dem Pie zu dunkel werden, einfach etwas Backpapier auflegen und weiter backen. Den fertigen Pie aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Mit etwas Schlagsahne oder Vanilleeis servieren.

Hinweise

  • Enjoy baking!

Nährwerte

  • Portionsgröße: 10