Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Klassischer Hefezopf | Bake to the roots

Klassischer Hefezopf

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:20
  • Kochzeit(en): 00:25
  • Gesamtzeit: 02:00
  • Menge: 1 1x
  • Kategorie: Brot
  • Küche: Deutschland

Beschreibung

Ein klassischer Hefezopf (mit oder ohne Rosinen) darf zu Ostern eigentlich nicht fehlen. Bei uns gehört er immer auf den Tisch!


Zutaten

Scale

Für den Teig:
21g frische Hefe
125ml lauwarme Milch
50g Zucker
2 Eier (M)
Prise Salz
400g Mehl (Type 405)
80g Butter
50g Rosinen (optional)

Für die Dekoration:
24 EL Milch
23 EL gehobelte Mandeln (optional)


Arbeitsschritte

1. Hefe, Milch und etwa 1 TL vom Zucker in einer großen Schüssel verrühren. An an einem warmen Ort für etwa 10-15 Minuten gehen lassen – damit stellt ihr sicher, dass die Hefe noch aktiv ist. Restlichen Zucker, Eier und Salz dazugeben und verrühren. Das Mehl darübersieben, Butter und Rosinen (optional) dazugeben und alles in etwa 10 Minuten zu einem glatten und weichen Teig verkneten. Die Schüssel abdecken und den Teig für 45-60 Minuten gehen lassen – das Volumen sollte sich in etwa verdoppelt haben.

2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und zur Seite stellen. Den gegangengen Teig auf eine bemehlte Fläche stürzen und dann in 3 gleich große Stücke aufteilen. Diese Teigstücke dann jeweils in etwa 40cm (16 inches) lange Würste formen und zu einem Zopf flechten. Die Enden solltet ihr unter den Zopf schieben, damit das Ding später eine schöne Form hat. Aufs Blech setzen, mit einem Küchentuch abdecken und noch einmal etwa 15 Minuten gehen lassen.

3. Den Ofen auf 200°C (390°F) vorheizen. Den gegangenen Zopf mit Milch bestreichen und die gehobelten Mandeln darüber streuen (optional). In der Mitte des Ofens für 20-25 Minuten backen. Nach 15 Minuten checken – sollte der Zopf zu dunkel werden, einfach mit etwas Backpapier oder Alufolie abdecken und weiterbacken. Der Hefezopf ist fertig, wenn man auf die Unterseite klopft und es dann hohl klingt. Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.


Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Hefe, Hefezopf, Ostern

Send this to a friend