Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Colorful Birthday Cake | Bake to the roots

Bunter Geburtstagskuchen (glutenfrei)

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 1h 30m
  • Kochzeit(en): 25m
  • Gesamtzeit: 3h
  • Menge: 1
  • Kategorie: Kuchen
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Zum Geburtstag oder Jubiläum soll es ja etwas besonderes geben – warum nicht mal so eine bunte Torte? Glutenfrei und super lecker!


Zutaten

Für die Buttercreme:
65g Speisestärke
3 EL Zucker
750ml Milch
1 EL Vanille Extrakt
330g weiche Butter
4 EL Puderzucker
Für die Kuchenschichten:
240g Mandelmehl
65g Kakao
25g Kokosmehl
1 1/2 TL Backpulver
1 TL Natron
1/2 TL Salz
4 Eier (M)
250g brauner Zucker
120ml Milch
60ml kalter Espresso
60ml Pflanzenöl
1 TL Vanille Extrakt
Für die Dekoration:
Regenbogenzuckerperlen
Schokolinsen (M&M’s)

Arbeitsschritte

1. Für die Buttercreme als erstes einen Pudding zubereiten. Dafür die Speisestärke mit dem Zucker in einer kleinen Schüssel vermischen. Von der Milch etwas in die Schüssel geben und so lange verrühren, bis sich die Stärke komplett aufgelöst hat. Die restliche Milch mit dem Vanille Extrakt in einen kleinen Topf geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Die Stärkemischung einrühren weiter rühren, bis die Mischung andickt. Vom Herd nehmen und mit einem Stück Klarsichtfolie abdecken – die Folie sollte dabei direkt auf dem Pudding aufliegen, damit sich keine Haut bildet. Komplett abkühlen lassen.
 
2. Den Backofen auf 180°C (350°F) vorheizen. Drei 15cm (6 inches) Springformen mit Backpapier auslegen und leicht einfetten. Zur Seite stellen.
 
3. Die Eier und braunen Zucker in eine große Schüssel geben und hell und luftig aufschlagen. Die Milch, abgekühlten Espresso, Pflanzenöl und Vanille Extrakt dazugeben und unterrühren. Das Mandelmehl mit Kakao, Kokosmehl, Backpulver, Natron und Salz vermischen und dann zur Rührschüssel dazugeben und nur kurz unterrühren. Den Teig auf die vorbereiteten Backformen verteilen und dann für 25-28 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob noch Teig kleben bleibt und die Kuchen erst herausholen, wenn er sauber herauskommt. Die fertigen Kuchen für etwa 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus den Formen lösen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.
 
4. Sobald der Pudding und die Kuchen abgekühlt sind, kann man mit der Buttercreme weitermachen. Dazu die weiche Butter und den Puderzucker in eine große Schüssel geben und auf höchster Stufe hell und luftig aufschlagen. Den abgekühlten Pudding löffelweise zur Schüssel dazugeben und jeweils gut unterrühren, bis eine cremige Buttercreme entsteht.
 
5. Zum Zusammenbau der Torte die erste Kuchenschicht auf eine Tortenplatte setzen und eine gute Portion Buttercreme darauf verteilen. Mit Zuckerperlen bestreuen und dann die zweite Kuchenschicht auflegen. Das ganze mit der zweiten Kuchenschicht, Buttercreme und Streuseln wiederholen und dann mit der letzten Kuchenschicht abschließen. Die Torte dünn mit Buttercreme einstreichen (Crumb Coat) und dann für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Torte dann komplett mit Buttercreme einstreichen (etwas für die Deko zurückhalten) – die Seiten und Kante oben sollten möglichst sauber und glatt sein.
 
6. Für die Deko mit einer ersten Schicht Schokolinsen am unteren Ende der Torte anfangen – einmal komplett rum in der Farbkombi, die ihr wollt. Die nächste Runde Schokolinsen dann in der selben Farbkombi etwas versetzt immer zwischen die zwei darunterliegenden Schokolinsen setzen – so bekommt ihr einen Farbstreifen, der diagonal nach oben wandert. Das könnt ihr so hoch machen wie ihr wollt, muss aber nicht bis zur Kante gehen. Die Oberseite der Torte könnt ihr noch mit Buttercremetupfen dekorieren und mit mehr Schokolinsen oder Streuseln bedecken. Die Torte sollte dann schnell in die Kühlung. Wenn die Torte zu warm wird, kann es sein, dass sich die Schokolinsen auflösen und dann abfallen ;)

Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Kuchen, Torte, Geburtstag, Schokolade