Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Strawberry Cheesecake | Bake to the roots

American Cheesecake mit Erdbeeren

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Kochzeit(en): 1h 40m
  • Gesamtzeit: 12h
  • Kategorie: Käsekuchen
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Käsekuchen-Fans aufgepasst: dieser American Cheeesecake mit Erdbeeren wird euch umhauen – so lecker!


Zutaten

Für den Boden:
150g Dinkel Butterkekse
50g brauner Zucker
75g Butter, geschmolzen
Für die Füllung:
900g Frischkäse
200g Schmand
150g Zucker
1 EL Vanille Extrakt
1/4 TL Salz
4 Eier (L)
Für das Topping:
500g frische Erdbeeren
1 EL Speisestärke
2 EL Zucker

Arbeitsschritte

1. Den Ofen auf 175°C (350°F) vorheizen. Eine 20cm (8 inches) Springform mit Backpapier auslegen. Um die Form eine Schicht Aluminiumfolie legen, damit das ganze Wasserdicht wird – die Form muss beim Backen dann im Wasser stehen. Zur Seite stellen. Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
 
2. Die Kekse zerbröseln (entweder in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz oder in der Küchenmaschine), mit dem braunen Zucker und der geschmolzenen Butter verrühren und dann in die vorbereitete Form schütten. Mit der Rückseite eines Löffels die Brösel bis fast unter den Rand der Form und am Boden festdrücken, damit ihr nachher eine gute Grundlade für die Füllung habt. Für etwa 12 Minuten backen, aus dem Ofen holen und die Temperatur des Ofens auf 150°C (300°F) verringern.
 
3. Für die Füllung den Frischkäse zusammen mit dem Schmand und Zucker in eine große Schüssel geben und gut verrühren. Vanille Extrakt und Salz dazugeben und gut unterrühren. Die Eier einzeln nacheinander dazugeben und bei geringem Tempo der Küchenmaschine (oder langsam per Hand mit Schneebesen) unterrühren. Die Füllung vorsichtig in die vorbereitete Form gießen und glatt streichen. Die Form jetzt auf eine Fettpfanne (Blech mit hohem Rand) oder in eine größere Auflaufform stellen und diese dann mit heißem Wasser auffüllen, damit die Springform ein paar Zentimeter im Wasserbad steht – muss nicht bis zum Rand sein ;) In der Mitte des Ofens platzieren und dann für 75-90 Minuten backen. Die Ränder des Käsekuchens sollten fest und die Masse gestockt sein. In der Mitte sollte sich der Kuchen allerdings noch bewegen, wenn man an der Form etwas rüttelt. Den Ofen ausschalten und den Kuchen eine weitere Stunde im Ofen stehen lassen. Dann aus dem Ofen und aus dem Wasserbad nehmen, mit einem scharfen Messer den Kuchen vom Rand lösen (einmal drumrum reicht) und dann in der Form abkühlen lassen. Wenn er abgekühlt ist, für min. 4 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
 
4. Für das Topping die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und dann in Würfel schneiden. Von den Würfeln etwa 1/4 in einem Mixer (oder mit dem Stabmixer) pürieren, bis eine schöne Erdbeersoße entsteht. Diese in einen Topf geben, Stärke und Zucker dazugeben und glattrühren (es sollten keine Stärkeklümpchen mehr zu sehen sein). Das Ganze dann auf dem Herd zum Kochen bringen und andicken lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, dann die restlichen Erdbeeren dazugeben und unterrühren. Diese Mischung dann komplett abkühlen lassen.
 
5. Wenn der Käsekuchen durchgekühlt ist, vorsichtig aus der Form lösen und auf eine Servierplatte setzen. Ihr könnt dann einfach das Erdbeertopping darüber geben (und ggf. die Seiten runterlaufen lassen) oder ihr macht vorher noch einen kleinen Ring aus Sahnetupfen auf den Kuchen und gebt da dann das Erdbeertopping rein – so wie ich das gemacht hab. Ich würde den Käsekuchen dann noch einmal eine Stunde in den Kühlschrank stellen, aber ihr könnt auch sofort servieren, wenn es dringend ist ;) Reste am Besten im Kühlschrank lagern… falls es welche gibt.

Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Erdbeeren, Käsekuchen, Cheesecake, Kuchen

Send this to a friend