Drucken
Pumpkin Chocolate Bundt Cake | Bake to the roots

Kürbis Schokolade Gugelhupf

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Kochzeit(en): 1h
  • Gesamtzeit: 1h 30m
  • Menge: 1 1x
  • Kategorie: Kuchen
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Für den Herbst genau das Richtige – ein Gugelhupf mit Kürbis, Schokolade und einem Kürbiskernkrokant. So lecker!


Scale

Zutaten

Für den Teig:
240ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
200g brauner Zucker
2 Eier (M)
390 Mehl (Type 550)
1 1/2 TL Natron
2 TL Pumpkin Pie Spice
1/2 TL Salz
300g Kürbispüree
200g Schokoladendrops
Für das Kürbiskernkrokant:
3 EL Zucker
2 EL Kürbiskerne
Für die Glasur:
50g Frischkäse
120g Puderzucker plus ggf. mehr
1/2 EL Ahornsirup
1/2 – 1 EL Milch

Arbeitsschritte

1. Den Ofen auf 180°C (350°F) vorheizen. Eine 2,4l (10 cups) Gugelhupfform einfetten und mit etwas Mehl ausstauben. Zur Seite stellen.
 
2. Das Öl und den braunen Zucker in eine große Schüssel geben und gut verrühren. Die Eier einzeln dazugeben und jeweils gut unterrühren. So lange mixen, bis die Mischung luftig und etwas heller ausschaut. Mehl mit Natron, Pumpkin Pie Spice und Salz vermischen und dann abwechselnd mit dem Kürbispüree zur Schüssel dazugeben und verrühren – nur so viel rühren, bis sich alles gerade so verbunden hat. Die Schokodrops dazugeben und unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und dann für 55-60 Minuten backen – mit einem Holzspieß testen, ob noch Teig kleben bleibt und den Kuchen erst herausholen, wenn dieser sauber herauskommt. In der Form etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
 
3. Für das Kürbiskrokant den Zucker in eine kleine beschichtete Pfanne geben und langsam karamellisieren lassen. Wenn der Zucker geschmolzen ist und eine schöne goldene Farbe bekommen hat, die Kürbiskerne dazugeben und alles kurz vermischen. Die Masse dann auf ein Stück Backpapier schütten, glatt streichen und abkühlen lassen. In Stücke brechen.
 
4. Für die Glasur den Frischkäse mit dem Puderzucker und Ahornsirup verrühren. Sollte die Mischung zu dünn sein, noch etwas Puderzucker nachlegen. Sollte die Glasur zu dickflüssig sein, nach und nach noch etwas Milch dazugeben, bis es passt. Den abgekühlten Kuchen damit glasieren. Mit dem Kürbiskernkrokant dekorieren (Kuchen danach nicht zu lange stehen lassen, weil das Karamell mit der Zeit Wasser zieht und sich verflüssigt).

Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Gugelhupf, bundt cake, Kürbis, Pumpkin, Schokolade, Krokant

Send this to a friend