Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Pumpkin Apple Bread | Bake to the roots

Kürbis Apfel Kuchen

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:15
  • Kochzeit(en): 01:00
  • Gesamtzeit: 02:00
  • Menge: 1 1x
  • Kategorie: Kuchen
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Absoluter Leckerbissen im Herbst: Kürbis Apfel Kuchen mit einem leckeren Walnuss Topping. Auch nach Tagen noch schön saftig!


Zutaten

Scale

Für den Teig:
100g brauner Zucker
120g griechischer Joghurt
120g Kürbispüree
2 Eier (L)
1 TL Vanille Extrakt
85g Butter, geschmolzen
130g Dinkelmehl (Type 630)
100g Dinkelvollkornmehl
1 TL Backpulver
1 TL gemahlener Zimt
1/4 TL Salz
1 Apfel, fein gewürfelt

Für das Topping:
60g Walnüsse, gehackt
3 EL brauner Zucker
1 EL Dinkelmehl (Type 630)
1/2 TL gemahlener Zimt
1 EL Butter, geschmolzen

Zuckerguß zum Dekorieren (optional)


Arbeitsschritte

1. Den Ofen auf 180°C (350°F) vorheizen. Eine 23×13 cm (9×5 inches) große Kastenform leicht einfetten, mit einem Streifen Backpapier auslegen und zur Seite stellen. Die Butter für den Teig und das Topping separat schmelzen und etwas abkühlen lassen. Den Apfel schälen, entkernen und fein würfeln. Die Walnüsse grob hacken. Alles zur Seite stellen.

2. Braunen Zucker, Joghurt, Kürbispüree, Eier, Vanille Extrakt und geschmolzene Butter in eine große Schüssel geben und gut verrühren. Die beiden Mehle mit Backpulver, Zimt und Salz mischen und dann in die große Schüssel dazugeben – alles gut verrühren. Die gewürfelten Äpfel dazugeben und unterheben. Den Teig in die vorbereitete Kastenform gießen und glatt streichen.

3. Die gehackten Walnüsse mit Zucker, Mehl und Zimt in eine kleine Schüssel geben und vermischen. Die geschmolzene Butter dazugeben und alles gut vermengen. Diese bröselige Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen und dann für 55-60 Minuten backen – mit einem Holzspieß testen, ob noch Teig kleben bleibt und den Kuchen erst herausnehmen, wenn er sauber herauskommt. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen und für kurze Zeit in der Form abkühlen lassen, dann mit dem Backpapier aus der Form heben und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Den abgekühlten Kuchen nach Belieben noch mit etwas Zuckerguss dekorieren (optional) und dann servieren. Reste kann man übrigens prima einfrieren.


Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Kürbis, Apfel, Kuchen, Kastenkuchen, Zimt, Walnüsse

Send this to a friend