Drucken
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon facebook facebook icon print print icon squares squares icon heart heart icon heart solid heart solid icon
Classic Sweet Potato Pie | Bake to the roots

Klassischer Süßkartoffel Pie

  • Autor: Bake to the roots
  • Vorbereitungszeit: 00:35
  • Kochzeit(en): 01:45
  • Gesamtzeit: 06:00
  • Menge: 1 1x
  • Kategorie: Pies
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Klassischer Süßkartoffel Pie aus dem Süden der USA – cremig und lecker mit viel Sahne und Pekannüssen.


Zutaten

Scale

Für den Teig:
165g Mehl (Type 550)
1/2 TL Salz
1/2 TL Zucker
120g Butter
60ml Eiswasser
1 TL Apfelessig

Für die Füllung:
2-3 Süßkartoffeln (800g)
40g Pekannüsse, gehackt
3 Eier (M)
1 Dose (400g) gezuckerte Kondensmilch
1 TL Vanille Extrakt
1 TL Zimt
1 Prise Muskatnuss
1 Prise Nelkenpulver
1/4 TL Salz

Für die Dekoration:
150g Sahne
12 TL Puderzucker
1/4 TL Vanille Extrakt
einige gehackte Pekannüsse


Arbeitsschritte

1. Den Ofen auf 180°C (350°F) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Pekannüsse (für die Füllung und die Dekorationen zusammen) darauf verteilen – etwa 6-8 Minuten rösten bzw. bis sie Farbe bekommen haben und duften. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und dann hacken – die Nüsse für die Dekoration separat zur Seite legen.

2. Die Temperatur des Ofens auf 200°C (390°F) erhöhen. Das Backblech, auf dem die Nüsse geröstet wurden wiederverwenden und die Süßkartoffeln darauf legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und dann für 45-60 Minuten backen – die Backzeit hängt von der Größe der Kartoffeln ab. Gegen Ende der Backzeit mit der Gabel prüfen, ob die Kartoffeln durchgegart sind. Die Kartoffeln sollten durchgehend weich sein. Aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen, dann schälen und mit einer Gabel zerdrücken, bis eine homogene Masse entsteht. Zur Seite stellen.

3. Während die Süßkartoffeln im Ofen sind, kann der Teig zubereitet werden. Als Erstes das Wasser mit dem Apfelessig vermischen und in den Kühlschrank stellen (oder einen Eiswürfel dazugeben). Mehl, Salz und Zucker in einer großen Schüssel vermischen. Die kalte Butter in kleinen Stücke dazugeben und mit einem Messer oder Teigmischer in erbsengroße Stücke zerteilen. Nach und nach das kalte Essigwasser dazugeben und einarbeiten – arbeitet hier zügig, damit der Teig und die Butter nicht warm werden. Alles zusammenkneten, bis der Teig anfängt zusammenzuhalten. Der Teig sollte weder feucht, noch klebrig sein, also nicht zu viel Flüssigkeit dazugeben. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für etwa 45 Minuten in den Kühlschrank legen.

4. Den Teig auf einer bemehlten Fläche etwas größer als eine 23cm (9 inches) Pie Form ausrollen, in die Form legen und am Boden und den Seiten festdrücken. Den Teig am Rand einschlagen und ein Muster hineindrücken – entweder mit den Fingern oder mit einer Gabel. Mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen und die gehackten Pekannüsse für die Füllung auf dem Boden verteilen. Für 10-15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

5. Den Ofen auf 220°C (425°) aufheizen. Für die Füllung die zerdrückten Süßkartoffeln in eine große Schüssel geben, die Eier dazugeben und gut verrühren. Gezuckerte Kondensmilch, Vanille Extrakt, Zimt, Muskatnuss, Nelkenpulver und Salz dazugeben und alles gut vermischen. Die Füllung in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen. Für 15 Minuten backen, dann die Ofentemperatur auf 180°C (350°F) reduzieren und weitere 30-35 Minuten backen – die Füllung sollte fest geworden sein, darf in der Mitte aber noch etwas wackeln, wenn man an der Form rüttelt. Aus dem Ofen holen und mehrere Stunden oder über Nacht komplett auskühlen lassen.

6. Vor dem Servieren die Sahne mit Puderzucker und Vanille Extrakt steifschlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und den Pie damit dekorieren. Mit den verbliebenen gehackten Pekannüssen bestreuen.


Hinweise

Enjoy baking!

Schlagworte: Süßkartoffeln, Pie, Pekannüsse

Send this to a friend